EISENMANN Bohr- und Umwelttechnik GmbH in Mattighofen
- der Profi bei Brunnenbohrungen & Brunnenbau in Oberösterreich

Brunnenbohrung & Brunnenbau

Brunnenbohrungen für die Versorgung mit Trinkwasser und Nutzwasser oder als Energiequelle für Wärmepumpen.


Trinkwasser und Brauchwasser wird immer teurer. Für zahlreiche Aufgaben im privat- sowie gewerblichen Bereich ist der Einsatz von Wasser wichtig und unumgänglich. Gerade für Landwirte, Gewerbebetriebe, Hotellerie und Gastronomie, öffentliche Einrichtungen wie Parks und vieles mehr, ist ein eigener Bohrbrunnen eine preiswerte Alternative. Man kann somit den Rasen bewässern, den Pool befüllen oder das Vieh im Stall und auf der Weide mit frischem Wasser versorgen ohne dass es die Wasserrechnung in die Höhe treibt.

Oberflächennahe Geothermie

Grundwasserwärmepumpen und -brunnen - Heizenergie und Warmwasser aus Ihrem Grundwasser gewinnen.


Die effektive, kostengünstigere Alternative zu herkömmlichen Sole-Bohrungen oder Luftwärme-Anlagen.

Aufgrund der in Österreich ganzjährig konstanten Grundwassertemperaturen von 8-12 °C kann Grundwasser, in Abhängigkeit von den hydrogeologischen Voraussetzungen vor Ort, eine energetisch effiziente Wärmequelle darstellen. In Siedlungsgebieten sind die Grundwassertemperaturen sogar noch etwas höher.

 

Benötigt werden zwei Brunnen mit einer Tiefe von rund 5 bis 20 Metern. Durch einen Förderbrunnen auch Entnahmebrunnen genannt wird das Grundwasser mittels einer Tiefbrunnenpumpe an die Oberfläche gepumpt. Dort wird die Wärmeenergie des Grundwassers über den Wärmeaustauscher optimal ausgenutzt und übertragen, bevor das nun um ca. 5 °C abgekühlte Wasser über einen Schluckbrunnen oder auch Sickerbrunnen genannt wieder ins Erdreich und anschließend wieder dem Grundwasser zugeführt wird. Die daraus bis zu 80% aus dem Grundwasser entzogene Wärme deckt auf diesem Weg ganzjährig bis zu 100 % Ihres Wärmebedarfs.

 

Grundwasserwärmepumpen lassen sich daher wirtschaftlich sinnvoll errichten und sind durch die gute Wärmeleistungen sehr günstig im Betrieb. Bei Einfamilienhäusern und auch bei größeren Gebäuden sind Grundwasserwärmepumpen daher eine interessante Alternative.